logotype

Klarer Sieg im zweiten Spiel

Bei sommerlichen Temperaturen konnte die Reserve des SVK einen hochverdienten Heimsieg gegen den SC Friesenheim einfahren. In einer teils unnötig hitzig geführten Partie hatte die Heimmannschaft den längeren Atem und konnte so in der zweiten Halbzeit das Spiel für sich entscheiden.

Die zweite des SVK kam gut ins Spiel und erarbeitete sich von Beginn an einige Torchancen. Die dritte gute Chance konnte schließlich in der 13. Minute durch Laurin Hurst zum 1:0 genutzt werden. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurde die Partie zerfahrener und der SVK verlor etwas die Kontrolle über das Spielgeschehen. Die Friesenheimer schlugen daraus Kapital und nutzten einen individuellen Fehler der SVK-Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleich in Minute 35.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte der Gäste, die lediglich mit zwei Auswechselspielern aufwarten konnten stark nach. Der SVK hingegen konnte sich den Luxus erlauben, mit den hoch erfahrenen Denkern und Lenkern M. Lutterer und D. Weber zwei Unterschiedsspieler einzuwechseln. Die beiden Topjoker machten sich direkt bemerkbar, sodass sich im weiteren Verlauf Großchancen fast im Minutentakt für den SVK ergaben. Gerade als der Chancenwucher skurrile Ausmaße anzunehmen drohte fand Edeljoker Lutterer mit einem feinen Steckpass den durchgestarteten Laurin Hurst, der vor dem Keeper die Nerven behielt und zum 2:1 netzte (75. Min.). Nicolino nach langem Ball von Hurst (80. Min.) und Schönherr vom Punkt (88. Min.) setzen die Schlusspunkte in einem, vor allem in der zweiten Halbzeit souveränen Auftritt der SVK Reserve.

Kommendes Wochenende hat die Reserve dann spielfrei. In der darauffolgenden Woche, am 19.09. heißt der Gegner im nächsten Heimspiel dann FV Dinglingen 3.

 

SVK: Demirel, Hurst R., Meier (57. Weber D.) Manthey, Wacker M. Miller (60. Lutterer), Lais, Bartelt, Nicolino (45. Wacker K.), Schönherr, Hurst L.

Sportverein Kippenheim e.V.