logotype

Zweite Mannschaft verschenkt spät den sicher geglaubten Dreier

In einer kämpferisch geprägten Partie konnte die Reservemannschaft trotz Führung bis kurz vor Schluss nicht alle Punkte aus Ottenheim entführen. In einer starken ersten Hälfte mit zahlreichen hochkarätigen Chancen dauerte es bis zur 40 min. bis Sebastian Schönherr seinen Farben in Front bringen konnte. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite musste der SVK Stürmer die flache Hereingabe von Sebastian Luxem nur noch ins Tor schieben. Vier Minuten später konnte Yannick Kölble vor der Pause noch auf 0:2 stellen, als er nach Zuspiel von Laurin Hurst frei vor dem Ottenheimer Keeper cool blieb und den Ball ins lange Eck einschob.

In der zweiten Hälfte überließ man den Ball und die Kontrolle über das Spiel über weite Strecken den Ottenheimern. Nichts desto trotz erarbeite man sich über viele schnelle Konter eine ganze Reihe vielversprechender Torchanen, die jedoch samt und sonders vom gut aufgelegten Keeper der blauen entschärft wurden. Und so kam es wie es kommen musste – in der 80. Min konnten die Ottenheimer auf 1:2 verkürzen. Und damit nicht genug, in der Nachspielzeit entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Ottenheim, die dadurch zum späten Ausgleichtreffer kamen.

Insgesamt eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft, für die man sich aufgrund zu vieler liegengelassener Chancen nicht selbst belohnen konnte.

SVK II: Hurst R. – Wacker M., Lais, Peter, Luxem – Bertoldo, Mösch J. – Dittrich, Hurst L., Kölble - Schönherr
Wechselspieler: Romme, Stark, Wacker K., Louis

Sportverein Kippenheim e.V.