logotype

Hart umkämpfter Heimsieg

In einem harten und aufopferungsvollen Kampf konnte die Reservemannschaft des SV Kippenheim am Wochenende am Ende doch noch drei Punkte verbuchen.

Beide Mannschaften schenkten sich von Anfang an keinen Meter, wobei die Heimelf dennoch die spielbestimmende Mannschaft war. Die ersten größeren Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Bereits in der 7. Minute kamen die Gäste dem Tor von Keeper Gaudefroy gefährlich nahe, wobei Michael Wacker rechtzeitig klären konnte. In der 11. Minute hatte dann Max Distl das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte leider an einem Kürzeller Verteidiger. In der 20. Minute konnten die Sportfreunde dann nach einem Abwehrfehler zum 0:1 einschieben. Danach bäumte sich die Heimmannschaft auf und leistete erbitterten Widerstand.

Nach der Halbzeitpause kam der SV Kippenheim deutlich besser ins Spiel, man spielte sauber und gemeinsam und war deutlich dominanter als die Gäste. So war es nur fair, dass in der 58.Minute Vito Bertoldo den Ausgleich schießen konnte. Von nun an konnte nur ein Dreier das Ziel sein, da die Gäste völlig verunsichert waren. Dies zeigte sich auch an mehreren unnötigen Fouls durch die Sportfreunde aus Kürzell. In der 86. Minute versuchte sich Lucca Burg an einer Flanke, welche sich zum Torschuss entwickeln sollte und konnte so seine Farben in Führung bringen. Auch wieder ein Schuss für die Kategorie Tor des Monats. Trotz nochmals ruppiger Minuten bis zum Schluss konnte die Heimelf doch noch verdiente drei Punkte für das Konto sammeln, welche aufgrund der aufopferungsvollen Leistung völlig berechtigt waren. 

Sportverein Kippenheim e.V.