logotype

Remis nach 1:3-Pausenrückstand

Nach einem 1:3-Pausenrückstand konnte sich unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den SC Kappel immerhin noch einen Punkt sichern. Aufgrund der zahlreichen guten Tormöglichkeiten wäre in der 2. Halbzeit aber sogar noch mehr wie das 3:3-Unentschieden möglich gewesen.

Einen Start nach Maß erwischte der SC Kappel beim Gastspiel in Kippenheim. Neuzugang Karl-Heinz Metzger konnte in der 7. Spielminute nicht gestoppt werden und netzte zur frühen Kappler Führung ein. Kippenheim zeigte aber eine Reaktion und Spielertrainer Andreas Grasmik konnte nur drei Spielminuten später die Kappler Führung egalisieren. Danach sahen die Zuschauer im Kippenheimer Mühlbachstadion eine rassige und ausgeglichene Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten. Bis zum nächsten Torerfolg sollte es dann aber bis zur 38. Spielminute dauern, ehe SCK-Kapitän Jannis Konradt im Anschluss an eine Ecke zunächst per Kopf zum Abschluss kam, der aber noch von SVK-Keeper Philipp Jörger abgewehrt werden konnte. Allerdings kam der Ball nochmals vor die Füße des aufgerückten Innenverteidiger, der aus wenigen Metern keine Mühe hatte, seine Elf erneut in Führung zu bringen. Und es sollte noch besser für den Gast aus Kappel kommen. Nach einem Abspielfehler im Aufbauspiel schalteten die Gäste aus dem Taubergießen schnell um und Leon Gruninger konnte, wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position, noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel übernahm dann die Heimelf sofort das Kommando und zeigte, dass man sich noch nicht geschlagen geben wollte. Als dann in der 52. Spielminute Jens Gerken im SCK-Strafraum zu Fall gebracht wurde, blieb dem Unparteiischen keine andere Möglichkeit als auf Foulelfmeter für den SVK zu entscheiden, den Marco Hildmann sicher zum 2:3-Anschluss verwandelte. In einer nun hitziger werdenden Partie drängte der SVK nun auf den Ausgleich und hatte einige gute Möglichkeiten, die alle aber ungenutzt blieben. So war es Spielertrainer Andreas Grasmik vorbehalten in der 75. Spielminute für selbigen zu sorgen. In der Schlussphase blieb die SVK-Elf dann am Drücker und hatte auch noch die eine oder andere gute Möglichkeit, der Siegtreffer wollte aber nicht mehr gelingen, so dass es am Ende bei einem insgesamt gesehen gerechten Remis blieb.

In der kommenden Woche gastiert man nun bei der Landesligareserve des FSV Altdorf. Aufgrund des Kippenheimer Weinfestes findet das Spiel bereits am Freitag, den 13.09.2019 statt. Spielbeginn in Altdorf ist um 19.00 Uhr.

Sportverein Kippenheim e.V.