logotype

Bereits am Ostersamstag musste dann unsere 1. Mannschaft erneut ran, als man die Altdorfer Landesligareserve zum Abstiegsgipfel im heimischen Mühlbachstadion empfing. Vor der Begegnung war beiden Mannschaften eigentlich klar, dass nur ein Sieg im Abstiegskampf weiter hilft. Allerdings sah man dies in der 1. Halbzeit nur den Gästen an, die hinten sicher standen und vorne immer wieder über ihre schnelle rechte Angriffseite gefährlich vor kamen. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden aber allesamt liegen gelassen, so dass es zum Seitenwechsel beim torlosen Remis blieb.

Nach dem Seitenwechsel stand das Spiel weiterhin auf einem schwachen Niveau und die Gäste hatten gleich zweimal Glück, dass der Unparteiische beide Augen zu drückte und es bei 11 Altdorfern auf dem Spielfeld beließ. In der 62. Spielminute konnte dann der unmittelbar zuvor eingewechselte Carsten Traber eine Freistoßflanke per Kopf zum Führungstreffer für die Gäste verlängern. Nun war der SVK gefordert, aber zu selten konnte man die FSV-Defensive in Verlegenheit bringen. Erst in der Schlussviertelstunde wurden die Aktionen zwingender aber Timo Erb verfehlte zweimal aus aussichtsreicher Position das Ziel und auch die anderen erfolgsversprechenden Ansätze verliefen im Sand. So musste am Ende ein Foulelfmeter für einen SVK-Treffer her halten, den Thomas Weber in der 86. Spielminute souverän zum 1:1-Ausgleich verwandelte. In der verbleibenden Restspielzeit warf der SVK dann noch einmal alles nach vorne und hatte dabei Glück, dass Ruven Hunn bei einem Konter nicht sogar noch den Siegtreffer für die Gäste markieren konnte. So blieb es am Ende dann bei einem 1:1-Unentschieden, dass beiden Mannschaften im Abstiegskampf nicht wirklich weiter hilft.

Aufstellung:
Schilli – Silberer, Distl, Weber Th., Schönherr – Erb, Herzog Ph., Singler, Krause (68. Boukari) – Walz, Gerken

Sportverein Kippenheim e.V.