logotype

Niederlage im Kellerduell

Im Kellerduell beim ASV Nordrach musste man sich der Heimelf am Ende mit 2:4 geschlagen geben und rutschte nach dem zeitgleichen Heimsieg des SC Kuhbach-Reichenbach auf den letzten Tabellenplatz ab.

Der SVK benötigte etwas um sich auf dem kleinen Kunstrasenplatz zurecht zu finden und dies nutzen die Gastgeber mit einem Konter zur frühen Führung aus. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel brach der einheimische ASV über außen durch und in der Mitte hatte ASV-Stürmer Timo Eble keine Mühe zu vollstrecken. Dem Treffer ging allerdings ein klares Halten von Eble  an einem SVK-Abwehrspieler im Kontervorgang voraus, was aber vom Unparteiischen Kern aus Mühlenbach ungeahndet blieb. Danach hatten die Einheimischen das Spielgeschehen aus einer gestaffelten Abwehr weitestgehend im Griff, während der SVK noch nach dem richtigen Stilmittel suchte. So gelang es dem ASV immer wieder mit langen Bällen aus der Abwehr durchzukommen, aber erst in der 32. Spielminute konnte erneut Timo Eble daraus Kapital schlagen. Postwendend gelang dem SVK dann aber der Anschlusstreffer als Timo Erb nach einem Eckball erfolgreich war. Nun schien es so als hätte sich der SVK auf den Platz eingestellt und man dominierte nun das Spielgeschehen. Vor dem Halbzeitpfiff wollte aber kein weiterer Treffer mehr gelingen.

Nach dem Seitenwechsel drängte der SVK die ASV-Elf nun immer weiter in die Defensive. Bis zum Ausgleichstreffer dauerte es aber bis in die 74. Spielminute, ehe Marco Petsch per Kopf erfolgreich war. Nun war der SVK oben auf und drängte auf den Führungstreffer. In der 80. Spielminute brachte SVK-Keeper Matthias Leibitz einen Rückpass nicht aus der Gefahrenzone und Timo Eble lief alleine auf das SVK-Tor zu. Florian Hatt wusste sich nur mit einem Halten zu helfen und sah folgerichtig die Gelb-Rote Karte. Überraschend für den SVK war allerdings, dass der Unparteiische den Tatort in den Strafraum verlegte und auf Foulelfmeter für den ASV entschied. Timo Eble ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zur erneuten ASV-Führung. In den verbleibenden Spielzeit versuchte der SVK noch einmal alles um doch noch zumindest einen Punkt aus Nordrach zu entführen, musste aber in der Schlussminute durch einen Freistoß von ASV-Kapitän Simon Dürr das 4:2 hinnehmen.

In der nächsten Woche muss der SVK zum Auftakt der Rückrunde nun erneut reisen und beim Tabellenführer Zeller FV antreten. Spielbeginn im Harmersbachtal ist am kommenden Sonntag, den 26.11.2017 um 14.30 Uhr. Das Vorspiel der Reserven beginnt bereits um 12.30 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Leibitz – Silberer, Petsch, Weber Th. (85. Kopp), Hatt – Herzog Ph., Singler – Student, Walz, Krause (63. Distl) – Erb

Sportverein Kippenheim e.V.