logotype

Knappe Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Mühlenbach musste unsere 1. Mannschaft eine knappe 1:2-Niederlage einstecken. Dabei war man über die kompletten neunzig Minuten zwar optisch überlegen, schaffte es aber nicht für ausreichend Torgefahr zu sorgen. Auf der Gegenseite zeigte sich der SVM effektiver und konnte so nicht unverdient die Punkte mitnehmen.

Dabei starteten die Kippenheimer gut in die Partie, aber Jakob Krause vergab in der Anfangsminute den frühen Führungstreffer. Der fiel dann nur kurz später auf der Gegenseite. Nach einem Eckball kam SVM-Kapitän Heiko Maier am langen Pfosten frei zum Kopfball und konnte den Ball zum 1:0 über die Linie drücken. Der SVK ließ durch diesen frühen Rückstand aber nicht entmutigen und versuchte so schnell wie möglich zum Ausgleich zu kommen. Jürgen Student hatte zwei gute Möglichkeiten, allerdings sollte ihm das gewünschte Erfolgserlebnis nicht gelingen. Auf der Gegenseite stand dem SVK das Glück zur Seite, als der Spitzenreiter aus Mühlenbach mit einem Kopfball am Pfosten scheiterte. Ansonsten hatte der SVK zwar mehr Ballbesitz und war auch optisch überlegen, war mit seinem Latein aber meist am SVM-Strafraum zu Ende und konnte das SVM-Tor nur selten in Gefahr bringen. So blieb es dann auch zur Pause bei einer 1:0-Gästeführung.

Nach dem Seitenwechsel hatte der SVK weiterhin ein optisches Übergewicht, gefährlich wurde es aber erneut auf der Gegenseite. Zunächst scheiterte ein SVM-Akteur mit einem strammen Schuss aus 20 Metern an der Latte, ehe Matthias Leibitz gegen einen SVM-Angreifer seine Klasse bewies. Danach gelang es dann Jürgen Student sich über den rechten Flügel durchzusetzen, allerdings fand sein Rückpass nicht den gewünschten Abnehmer und so verpuffte diese Möglichkeit. Kurz vor dem Ende leistete sich dann der SVK in der Vorwärtsbewegung einen Ballverlust und der SVM nutzte diesen Konter zur Vorentscheidung. Michael Vollmer wurde mit einem Rückpass freigespielt und zimmerte den Ball zum 2:0 für den Gast aus Mühlenbach in die Maschen. In der Schlussminute konnte dann SVK-Kapitän Philipp Herzog nach einem Eckball noch zum 1:2 einköpfen, allerdings pfiff der Unparteiische Patrick Schneider aus Kenzingen die Partie unmittelbar danach ab. So blieb es bei der knappen Heimniederlage, bei der sich die Gäste mit einer effektiven Chancenauswertung die Punkte sicherten und somit weiter vom Platz an der Sonne grüßen, während der SVK weiterhin im Tabellenkeller fest sitzt.

In der nächsten Woche führt die Reise der Müller-Elf nun zum Kellerduell nach Prinzbach. Auf dem ungewohnt kleinen Kunstrasenplatz gilt es für unsere Elf zumindest einen Punkt zu sichern um die DJK in der Tabelle hinter sich zu halten. Spielbeginn ist am kommenden Samstag, den 28.10.2017 um 17.00 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 15.00 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Leibitz – Silberer, Petsch, Weber Th., Hatt – Student, Walz, Herzog Ph., Krause (75. Schilli) – Dittrich (61. Schönherr), Gerken

Sportverein Kippenheim e.V.