logotype

SVK entführt alle Punkte aus Steinach

Etwas glücklich, aber nicht unverdient konnte unsere 1. Mannschaft alle drei Punkte aus Steinach mitnehmen. Nachdem man nach etwa einer Stunde Spielzeit den Rückstand hinnehmen musste, konnte man in der Schlussphase das Spiel noch drehen.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer auf dem Steinacher Sportplatz eine hartumkämpfte Partie mit leicht überlegenen Hausherren, die es gegen eine gut sortierte Kippenheimer Defensive aber nicht schafften für Torgefahr zu sorgen. Und falls doch erwies sich Kippenheims Keeper Matthias Leibitz als Meister seines Faches und konnte den Abschluss souverän entschärfen. Auf der Gegenseite kam der SVK unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff des souverän leitenden Unparteiischen Jakob Paßlick zu seiner ersten und einzigen nennenswerten Tormöglichkeit, aber Mirco Nägele verzog aus aussichtsreicher Position klar.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie weiterhin heiß umkämpft, Tormöglichkeiten ließen aber weiterhin auf sich warten. In der 56. Spielminute brachte die SVK-Defensive den Ball nach einem Steinacher Eckball nicht aus der Gefahrenzone und ein Steinacher Spieler kam im SVK-Strafraum zum Abschluss. SVK-Keeper Matthias Leibitz konnte den Ball mit einer Glanztat abwehren, allerdings fiel der Abpraller genau vor die Füße von Steinachs Angreifer Yannick Kauk der aus wenigen Metern keine Probleme hatte, das Leder zur Steinach Führung über die Linie zu drücken. Bis zur Schlussviertelstunde wogte die Begegnung dann hin und her und Marco Petsch konnte dann in der 75. Spielminute für den Ausgleich sorgen, als er nach einer Hereingabe goldrichtig stand und zum Ausgleich einschießen konnte. Nach dem Ausgleichstreffer versuchten beide Mannschaften den goldenen Treffer zu erzwingen, gelingen wollte er aber nur dem SV Kippenheim. In der 86. war Max Distl nach einer Freistoßhereingabe und anschließender Ablage von Philipp Herzog zur Stelle und konnte zum umjubelten Siegtreffer einschießen. Danach brachte der SVK den knappen Vorsprung mit Leidenschaft und Wille über die Zeit und konnte sich über einen Auswärtssieg freuen.

In der kommenden Woche empfängt man nun den gut gestarteten Aufsteiger aus Hornberg zu Gast im heimischen Mühlbachstadion. Spielbeginn gegen den VfR ist am kommenden Sonntag, den 08.10.2017 um 15.00 Uhr. Das Vorspiel der 2. Mannschaft beginnt bereits um 13.00 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Leibitz – Silberer, Petsch, Weber Th. (75. Schilli), Weinacker – Nägele (63. Distl), Mösch, Herzog Ph., Krause (89. Dittrich) – Gerken, Erb

Sportverein Kippenheim e.V.