logotype

Kantersieg für den SVK

Mit einem 10:2-Kantersieg im letzten Heimspiel der Saison über den SSV Schwaibach hat sich der SV Kippenheim für die Aufstiegsrelegation warm geschossen.

Bereits nach zehn Spielminuten konnte der SVK gegen die personell stark dezimierten Schwaibacher in Führung gehen, als Jefferson Gonzales einen Foulelfmeter sicher verwandeln konnte. Auch danach blieben die einheimischen Schwarz-Weißen am Drücker und konnten durch einen Doppelschlag von Ümit Sen nach 22. Spielminuten bereits mit 3:0 in Führung gehen. Im Gefühl der sicheren Führung schlichen sich dann aber in der Rückwärtsbewegung immer mehr Nachlässigkeiten ein und die Schwaibacher konnten dies in der 34. und 36. Spielminute zu zwei Treffern nutzen. Ümit Sen setzte dann aber auf der anderen Seite dem Schwaibacher Aufäumen eine Ende und markierte in der 39. Spielminute den 4:2-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich dann Ümit Sen zwei weitere Male in die Torschützenliste eintragen und das Ergebnis auf 6:2 hochschrauben. Danach ergaben sich die Schwaibacher ihrem Schicksal und so konnten sich auch noch Marco Petsch, Manuel Ost sowie zweimal Manuel Singler in den Reigen der Torschützen eintragen. Am Ende stand somit mit dem 10:2 der höchste Saisonsieg zu Buche.

Am kommenden Pfingstwochenende ist man nun zum letzten Saisonspiel zum Derby beim SC Orschweier zu Gast. Anstoß im Baggerloch ist am Pfingstsamstag, den 03.06.2017 um 16.00 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 14.00 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Jörger – Kölble (46. Hatt), Reichmann, Haas, Petsch – Holweck, Singler – Winter – Arslan (51. Menninger), Sen (76. Student), Gonzales (62. Ost)

Sportverein Kippenheim e.V.