logotype

Eine erneute Niederlage musste unsere 1. Mannschaft im Gastspiel bei der DJK Prinzbach hinnehmen. Am Ende stand eine deutliche 0:3-Niederlage zu Buche, was aber keineswegs dem Spielverlauf entspricht, denn wie so oft war man dem Gegner mindestens ebenbürtig, konnte aber die vorhandenen Chancen nicht nutzen.

Auf dem kleinen Kunstrasen zeigte sich die Müller-Elf sehr gut eingestellt und übernahm von Beginn an das Kommando. Besonders Sebastian Schönherr konnte sich hier in Szene setzen, scheiterte aber zunächst an DJK-Keeper Haag und danach am Aluminium. Und so kam es wie so oft in den letzten Wochen, als der SVK mit der ersten Gästemöglichkeit den Rückstand hinnehmen musste. Nach einem Eckstoß konnte sich DJK-Kapitän Christoph Schilli von seinem Gegenspieler lösen und am kurzen Pfosten zum 1:0-Führungstreffer einköpfen. Danach sahen die Zuschauer in der DJK-Arena bis zum Halbzeitpfiff eine ausgeglichene Partie, die von Minute zu Minute umkämpfter und hitziger wurde.

Nach dem Seitenwechsel drängte der SVK dann auf den Ausgleichstreffer, hatte seine Schussstiefel aber nicht richtig justiert oder scheiterte an DJK-Keeper Tobias Haag. Wie es besser geht zeigte auf der Gegenseite die DJK die in der 61. Spielminute durch Andras Beck auf 2:0 erhöhen konnte. Danach versuchte der SVK zwar noch einmal alles um den Anschlusstreffer zu markieren, schaffte es aber nicht mehr wirklich die DJK-Defensive in Verlegenheit zu bringen. Zum Ende der Begegnung kam es für den SVK noch schlimmer, denn zunächst wurde SVK-Außenverteidiger David Silberer nach einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler wegen angeblichen Nachtreten vom Unparteiischen mit der Roten Karte des Feldes verwiesen und in der Schlussminute konnte dann Marvin Totzke per Foulelfmeter sogar noch auf 3:0 erhöhen.  Am Ende zeigte sich die DJK einfach effektiver im Verwerten ihrer Tormöglichkeiten und konnte sich so in der Tabelle am SVK vorbei schieben.

In der nächsten Woche empfängt man nun die Spvgg. Schiltach im heimischen Mühlbachstadion. Gegen den Tabellenfünften gilt es nun die sich bietenden Chancen zu nutzen und sich so zu belohnen. Anstoß gegen die Gäste aus der Flößerstadt ist am kommenden Sonntag, den 05.11.2017 um 14.30 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 12.30 Uhr.

Mannschaftsaufstellung:
Leibitz – Silberer, Petsch, Weber Th., Hatt (53. Distl) – Singler, Herzog Ph. – Student, Walz, Schönherr – Krause

Sportverein Kippenheim e.V.